Sie sind hier: Start » Fortbildung

Kita-Fortbildung in Sachsen-Anhalt

Themenkatalog allgemein:
Kommunikation
Gesprächsführung (z.B. Beratungsgespräche)
Aggression und Gewalt
Team (Zusammenarbeit, Teambildung, gute Teams - schlechte Teams)

Vereinbaren Sie Thema, Teilnehmende, Umfang, Kosten usw. Weitere Themen auf Anfrage möglich.


Kita-Fortbildungen und Hort-Fortbildungen für Mitarbeiter*innen und Leiter*innen

Die Fortbildungen umfassen jeweils 8 Bildungsstunden (je 45 min.). Diese biete ich als Gruppenfortbildung für Einzelpersonen aus unterschiedlichen Einrichtungen (für ca. 10 Personen) in Halle an. Außerdem können Sie diese Themen auch als Teamfortbildung in Ihrer Kita/Ihrem Hort durchführen. Die nächsten Termine finden Sie unter "Aktuelle Termine" 

 

Aggressives Verhalten von Kindern

Es geht um aggressive Auffälligkeiten bei Kindern. Wie können sie die Entwicklung des Kindes und aggressives Verhalten erkennen und einordnen sowie entsprechend reagieren? Geschlechterbezogene Verhaltensweisen bei Mädchen und Jungen sind anders. Wie können Sie Konflikte gemeinsam mit Kindern lösen? Es gehts um das Verhalten von Erwachsenen als Vorbild für Kinder. Wie sprechen Sie über (aggressive) Verhaltensweisen mit Eltern? Wie sprechen Sie am besten Empfehlungen aus?

 

Beobachtung, Dokumentation und Entwicklungsgespräche

Beobachten Sie die Entwicklung des Kindes genau. Wie stellen Sie den Entwicklungsstand des Kindes fest und beschreiben ohne zu dikriminieren. Der kollegialer Austausch im Team über die Erfahrungen mit einem Kind dient als Ergänzung Ihrer Wahrnehmung. Sie entwickeln Ideen für eine konstruktive Entwicklungsförderung des Kindes. Wie stimmen Sie sich gut mit den Eltern über den Entwicklungsstand des Kindes ab? Wie führen Sie sich für Entwicklungsgespräche durch und wie bereiten Sie sich vor? Wie gehen Sie mit unterschiedlichen Sichtweisen auf das Kind um?

 

Eltern als Kooperationspartner in Kita und Hort

Formen und Arten der Gespräche mit Eltern in Kita und Hort.

Kommunikation ist die Grundlage für die Gesprächsführung. Wie gehen Sie mit starren, uneinsichtigen Haltungen und mit Unsicherheiten bei Eltern um? Eltern wollen informiert werden und im Kindergarten mitbestimmen. Wie können Sie Elternabenden und Themenveranstaltungen in Kita und Hort attraktiv gestalten? Ihre Ideen sind gefragt bei der Gestaltung eines konstruktiven Umgangs mit Konflikten. Wie bereiten Sie Konfliktgespräche vor und wie fürhen Sie diese durch?

 

Inklusion

Integration oder Inklusion? – Was tut dem Kind gut und fördert seine Entwicklung? Wie gehen Sie mit Akzeptanz, Vielfalt und Diversität um?

Welche Voraussetzungen sind für eine gelingende Inklusion in der Einrichtung, im Team und gegenüber den Eltern zu schaffen?

Dabei sollten Sie die Eltern als Kooperationspartner und enge Verbündete gewinnen und einbeziehen. Welche Vernetzung mit Fachstellen, wie Jugendamt, Frühförderung, KJP, Autismusambulanz usw. ist erforderlich?

 

 

Partizipation

Vielfältige Möglichkeiten und Formen der Partizipation von Kindern und Eltern sind möglich und erforderlich. Legen Sie sich eine pädagogische Haltung zu, die Kindern ermöglicht, von einer Fremdbestimmung zur größtmöglichen Selbstbestimmung zu gelangen. Wie können Sie Kinder darin untestützen? Auf welche selbstbestimmte Kinderbedürfnisse können Sie im Alltag eingehen? Die Möglichkeit besteht, mit Kindern auch selbstbestimmt auf kommunale Entscheidungen Einfluß zu nehmen.

Durchführung von Kinderrat/ Kinderkonferenz oder Projektumsetzung unter Einbeziehung der Kinder.

 

Praxisbegleitung – Praktikant_innen begleiten und anleiten

Ohne Praxiserfahrungen keinen Berufsabschluss! Die Sicht auf Ihre Kolleg_innen von morgen. Grundlage ist eine gute Praxisanleitung: Begleitung, Vorbild und Anleitung. Durchführung von Anleitungs- und Reflexionsgesprächen. Treffen Sie konkrete Vereinbarungen zwischen den Ausbildungsstellen und Ihnen als Praxisstelle (Kita/Hort). Wie gehen Sie bei Konflikten mit Praktikant_innen vor? Gibt es z.B einen Willkommens-Wegweiser für Praktikant_innen in Ihrer Einrichtung?

 

Team und Teamkommunikation

Sind wir EIN Team? Inwieweit sind wir uns einig? Wie finden und arbeiten wir gut zusammen? Gutes Team, schlechtes Team - Kriterien für gute Zusammenarbeit. Teamprozesse unterliegen ständiger Veränderung.

Wie fördern sie Kommunikationsstrukturen untereinander? Wie gehen Sie mit Akzeptanz von Andersartigkeit und Diversität – Chancen für Vielfältigkeit im Team um? Haben Wie konstruktiveLösungen im Umgang mit Konflikten?

 

Konzeption – Raumgestaltung – Aktivitäten

Inwieweit stimmen Konzeption, Raumgestaltung, Anspruch und Wirklichkeit in Ihrer Einrichtung überein? Wie erstellen Sie eine gültige  Konzeption, überarbeiten diese oder entwickeln diese weiter. Es ist immer auch ein Teamprozess. Inhalte, Aufbau und Form einer Konzeption. Das Kind und seine Entwicklung stehen im Mittelpunkt Ihrer Arbeit, natürlich in Anknüpfung an das jeweilige Elternhaus. Was halten Sie von einer Kurzkonzeption und Mitteilung der wichtigen Informationen für Eltern?

 

Mitarbeiter_innenführung und Kita als Unternehmen führen

Ihre wichtigsten Kompetenzen als Leiter_innen

Personen beim Träger sind die Mit-Leitung

Träger- und Leitungspersonen sollten Hand in Hand arbeiten

Mitarbeiter_innenbesprechungen leiten

Mitarbeiter_innengespräche führen

Umgang mit Problemen, unterschiedlichen Sichtweisen und Konflikten

- Diese Fortbildung ist speziell für Leiter_innen und verantwortliche Personen bei den Trägern konzipiert!

 

 

Teamentwicklung und Supervision

 

Neben Fortbildung ist auch Teamentwicklung zur Verbesserung Ihrer Zusammenarbeit und evtl. Abbau von vorhandenen Spannungen und Problemen zu empfehlen.

Supervision bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, untereinander gut in Kontakt zu kommen und verschiedenste Themen zu bearbeiten. Supervision ist als Einzelsupervision, Gruppensupervision (Personen aus verschieden Einrichtungen mit Erfahrungsaustausch) und Teamsupervision (alle in einer Kita Arbeitende sollten anwesend sein) durchführbar.

Bitte beachten Sie, dass Teamentwicklung sowie Supervision immer eine Prozess, eine Abfolge von mehreren Terminen sein sollte. Sämtliche Bedingungen wie Termine, Kosten, Umfang sind abzusprechen. Stellen Sie eine Anfrage und ich setze mich umgehend mit Ihnen in Verbindung.

 

 

Organisatorisches

 

Fortbildungstag:

9:00 bis 15:30 Uhr mit Pausen

Die Termine entnehmen Sie bitte der Seite "aktuelle Termine".

 

Ort:

Gerberstr. 1, 06108 Halle (Saale), Tel.: 0345 6786772 

 

Anmeldung:

bis spätenstens 3 Wochen vor Veranstaltungstermin

Bitte geben Sie folgende Daten an: Name, Vorname, Einrichtung, Ort, Rückrufnummer, E-Mail-Adresse 

Beachten Sie, dass die Teilnehmeranzahl auf 10 Personen begrenzt ist! Also rechtzeitig entscheiden!

per E-Mail supervision-km(at)web.de

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Eine konkrete Zusage kann erst gegeben werden, wenn sich genügend Teilnehmer*innen angemeldet haben.  

 

Kosten:

Pro Person/Fortbildungstag sind vor Veranstaltungsbeginn 40,- € zu überweisen.

 

Am Ende der Veranstaltung wird Ihnen eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt.

 

Teamfortbildung in Ihrer Einrichtung:

Für Teamfortbildungen schlagen Sie mir bitte drei mögliche Termine vor. Gern in der Zeit von Montag bis Freitag. Samstag ist auch möglich. Ein Fortbildungsthema lässt sich auch geteilt an zwei Nachmittagen durchführen. Die Kosten liegen bei ca. 400,- € zuzüglich Fahrtkosten.


Fortbildung - Ihre Kompetenzen wachsen